Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /var/www/vhosts/embeteco.aix-dev.de/portale/wordpress/digibot.staging.embeteco.de/public/wp-content/plugins/wp-fsqm-exporter/classes/class-ipt-fsqm-exp-export-api.php on line 2037
Produkte und Prozesse neu denken - Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Bremen

Produkte und Prozesse neu denken

Die digitale Transformation verändert alles: Produkte, Prozesse und Geschäftsmodelle. Dass in jedem dieser Bereiche auch neue Chancen liegen, demonstrieren die folgenden Praxisbeispiele.

Sensoren in der Pumpe: Vernetzte Wasseranalysegeräte

Die Gebrüder Heyl Analysentechnik GmbH & Co. KG entwickelt und produziert Mess- und Steuerungsgeräte für die Wasseranalyse. Zur Erhöhung der Lebensdauer einer selbst entwickelten Pumpe setzt das Unternehmen Sensorik und Aktorik ein. Dies ermöglicht die Sammlung von Belastungsdaten und – bei ausreichenden Datenmengen – die präventive Wartung, um Stillstand zu vermeiden. Neue Geräte können direkt mit IT-Systemen vernetzt werden. So stehen die Daten zusätzlich sofort für andere Anwendungen zur Verfügung – auch für die Entwicklung ganz neuer Geschäftsmodelle, bei denen die Kunden für Analyse-Dienstleistungen bezahlen.

Mehr Informationen zum Praxisbeispiel gibt es hier.

Große Online-Marktplätze für den eigenen Vertrieb nutzen

Masunt ist eine Marke der Resatur GmbH und Hersteller sowie Vertreiber von innovativen Schlüsselsafes. Um eine größere Vertriebsreichweite über Online-Marktplätze wie Amazon oder eBay zu erhalten, hat das Unternehmen mit Unterstützung der Mittelstand 4.0-Initiative zuerst eine Bestandsaufnahme der bisherigen Online-Marketing-Aktivitäten und der eCommerce-Abläufe durchgeführt. Auf Basis der Ergebnisse sowie der produktspezifischen Besonderheiten wurde ein Plan für die Marktplatzerschließung erstellt. Weitere Marktplätze und eine zunehmende Internationalisierung sollen folgen.

Mehr Informationen zum Praxisbeispiel gibt es hier.

Digitale Plattform zur Vernetzung von Beschaffungsprozessen

Die Internetplattform unamera.com vernetzt Unternehmen aus der Brau- und Agrarbranche, um Kooperationen zu stärken und Effizienzgewinne zu erzielen – insbesondere im Bereich der Beschaffung. Dafür werden zunächst die IST-Prozesse der einzelnen Brauereien aufgenommen und in einen digitalen Referenzprozess transformiert. Dieser soll anschließend in die Plattform von unamera eingebunden werden, um die Wertschöpfungsprozesse der Brauereien zu optimieren und ihnen einen besseren Marktzugang zu erschließen. So werden beispielsweise effizientere Angebots- und Bestellprozesse angestrebt. Insgesamt soll die Plattform den Brauereien helfen, sich stärker auf ihre Kernprozesse zu fokussieren und die Komplexität im Geschäft zu reduzieren.

Mehr Informationen zum Praxisbeispiel gibt es hier.

 

Neue Produkte, Prozesse und Geschäftsmodelle sind nicht immer klar voneinander zu trennen, da sie oftmals zusammenwirken. Die digitale Transformation erfordert eine umfangreiche Integration dieser Komponenten, um Synergieeffekte entsprechend realisieren zu können.

Hinterlassen Sie ein Kommentar