Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /var/www/vhosts/embeteco.aix-dev.de/portale/wordpress/digibot.staging.embeteco.de/public/wp-content/plugins/wp-fsqm-exporter/classes/class-ipt-fsqm-exp-export-api.php on line 2037
Mitarbeiter digital erreichen - Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Bremen

Mitarbeiter digital erreichen

Der Digitalisierungsprozess eines Unternehmens erhält massiven Rückenwind, wenn auch die Mitarbeiter von den Maßnahmen profitieren. Neue Technologien und Assistenzsysteme können ihnen viele Aufgaben erheblich erleichtern. Die folgenden Anwendungsbeispiele stellen bewährte Möglichkeiten zur Unterstützung der Mitarbeiter durch digitale Technologien vor.

Visuelle Unterstützung

Das Unternehmen WIN Wartung und Instandhaltung GmbH aus Zwickau trifft bei seinen Kunden oft auf komplexe Maschinen und Anlagen. Die Wartungen und Reparaturen erfordern häufig das Know-how von Spezialisten, die sich mit dem jeweiligen Fall außergewöhnlich gut auskennen. Allerdings können diese Experten nicht immer vor Ort sein. Die Lösung des Problems: Eine Datenbrille ermöglicht den schnellen Informations- und Datenaustausch zwischen Service-Monteur und Spezialist. Die Brille überträgt auch Live-Videos und Fotos.

Mehr Informationen zum Praxisbeispiel gibt es hier.

Apps vereinfachen Kommunikation

Auch firmeninterne Apps können die Arbeit für Mitarbeiter erheblich erleichtern. Durch kundenspezifische Aufträge müssen Maschinen in Fabriken oft umgerüstet werden. Die immer wiederkehrende Informationssuche nach den passenden Einstellungen ist für die Arbeiter mit einem relativ großen Zeitaufwand verbunden. Die Mittelstand 4.0-Initiative hat ein Unternehmen jetzt bei einem Umsetzungsprojekt begleitet, das diesen Arbeitsprozess stark vereinfacht: Eine App hilft, die korrekten Einstellungen schnell zu finden. So können nicht nur erfahrene Mitarbeiter die Maschinen konfigurieren, sondern auch Angestellte mit geringeren Qualifikationen. Alle relevanten Informationen sind in der App gespeichert.

Mehr Informationen zum Praxisbeispiel gibt es hier.

Verbessertes Wissensmanagement

Die AMS GmbH hat ihr Wissensmanagement durch die Einführung eines nutzerfreundlichen Unternehmens-Wiki verbessert. Spezielles Wissen ist jetzt nicht mehr nur einer Person oder Abteilung des Metallbau-Unternehmens vorbehalten, sondern für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter frei zugänglich. Darüber hinaus hat das Unternehmen seinen Materialfluss optimiert, indem die Stapler mit Tablets ausgestattet wurden. Aufträge werden nun effektiver und zeitsparender verwaltet.

Mehr Informationen zum Praxisbeispiel gibt es hier.

Die Praxisbeispiele zeigen, dass digitale Technologien in der Lage sind, Mitarbeiter in vielen Situationen zu entlasten. Viele solcher Assistenzsysteme sind flexibel einsetzbar und nicht an Branchen gebunden.

 

Hinterlassen Sie ein Kommentar